Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Newsarchiv 2015

Der OV Olpe zieht Bilanz

Tatjana Regh von der THW Geschäftsstelle Olpe mit den Geehrten Sebastian Solbach, Oliver Vogel, Dirk Wember, Manuela Vogel, Sabine Bölling, Sascha Dröge, Marius Henkel und Daniel Lippe

Olpe, 12.12.2015 Sebastian Solbach, Ortsbeauftragter des THW Ortsverband Olpe blickte am Samstag, bei der Jahresdienstbesprechung auf das Jahr 2015 zurück. Auf Grund der zahlreichen Flüchtlingseinsätze rückte der Ortsverband im nun endenden Jahr 25 mal zu Einsätzen aus. „Damit haben wir unseren Einsatzrekord von 22 im Kyrilljahr getoppt“, erklärte Solbach. Neben den zahlreichen Einsätzen zum Aufbau von Notunterkünften, wurde der Ortsverband auch drei mal zur Unterstützung der Feuerwehr bei Großbränden angefordert. Selbstverständlich gab es auch wieder einige Übungen und Ausbildungsmaßnahmen, wie die verlagerte Standortausbildung des gesamten technischen Zuges in Wesel. Außerdem legte die Hundeführerin Sabine Bölling mit ihrem Rettungshund „Hugo“ erfolgreich die Wiederholungsprüfung für Trümmer und Fläche ab. Drei weitere Rettungshundeteams absolvierten den Einsatztest und somit ist die Fachgruppe Ortung weiterhin einsatzfähig für die Suche von vermissten Personen. Auch die Ausstattung des Ortsverbands konnte 2015 um einige Fahrzeuge und Geräte ergänzt werden. Selbstverständlich gab es im Rahmen der Jahresdienstbesprechung auch wieder einige Ehrungen. Für ihr großes ehrenamtliches Engagement wurden Sabine Bölling, Sascha Dröge, Marius Henkel und Daniel Lippe mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Weiterhin wurden Randolf Bölling, Manuela Vogel und Oliver Vogel für 10 Jahre Mitgliedschaft im THW geehrt, Dirk Wember ist bereits seit 20 Jahren aktiv mit dabei und der Ortsbeauftragte Sebastian Solbach seit 25 Jahren.