Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Newsarchiv 2013

Rettungshundeprüfung

Zwei erfolgreiche Teams

vlnr: Münsterländer "Gero" mit Anette Leusmann sowie Birgit Stracke mit Labradorhündin "Jule"

Wesel, 22.09.2013 Die Fachgruppe Ortung des THW Ortsverband Olpe hat nun fünf geprüfte, einsatzfähige Rettungshundeteams. Am Wochenende legten Birgit Stracke mit Labradorhündin Jule und Anette Leusmann mit Münsterländer Gero erfolgreich ihre Trümmerprüfungen auf dem THW-Ausbildungsgelände in Wesel ab. Innerhalb der vorgegeben Zeit von 20 Minuten schafften beide Teams die Anforderungen der Prüfer zu erfüllen und alle Versteckpersonen aufzuspüren. Dabei ist nicht nur die Spürnase der Hunde erforderlich, die Hundeführer müssen in der Lage sein, die vorgegebene Lage einzuschätzen und entsprechend zu handeln. Anfang 2011 begann der Ortsverband Olpe mit dem Aufbau der Fachgruppe Ortung und der Ausbildung der Rettungshunde unter der Leitung von Ausbilderin Sabine Bölling. Neben den fünf Rettungshundeteams sind vier weitere Hunde mit ihren Hundeführern in Ausbildung, wovon ein Team vor vier Wochen bereits erfolgreich die Vorprüfung ablegte. Die Fachgruppe kommt bei Gebäudeeinstürzen oder einer Flächensuche mit ihren Rettungshunden und technischen Mitteln zu Einsatz. Die Helfer der Fachgruppe Ortung trainieren zweimal wöchentlich mit ihren Hunden. Hierbei ist besonders wichtig, dass die Standorte wechseln, denn dadurch ist der Lerneffekt deutlich höher. Geeignet sind Abrisshäuser und Industriehallen, aber auch Waldflächen für das Flächentraining werden immer gesucht. Gruppenführer Randolf Bölling und der THW Ortsverband Olpe freuen sich jederzeit über neue Übungsgelände. Weiterhin sind neue Rettungshundeführer sowie Helfer für alle Aufgaben des THWs gerne gesehen