Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Newsarchiv 2013

Jahresrückblick 2013 im THW Olpe

v.l.n.r. Thomas Gail (THW-Geschäftsstelle Olpe), Peter Dornseifer, Stefan Schmalschläger, Marius Henkel, Bastian Dröge, Sebastian Solbach (Ortsbeauftragter für Olpe)

Olpe, 14.12.2013 „Eigentlich war 2013 ein ruhiges Jahr“, begann Ortsbeauftragter Sebastian Solbach seinen diesjährigen Jahresrückblick vor versammelter Mannschaft in der Dienststelle des THW Olpe. Rund 80 anwesende aktive Helferinnen und Helfer, Angehörige sowie Junghelferinnen und Junghelfer waren der Einladung zur Jahresdienstbesprechung 2013 gefolgt.
Doch im Verlauf des Jahresrückblicks wurde deutlich, dass 2013 doch ein durchaus ereignisreiches Jahr für das THW in Olpe war. Besonders herausragend auf der Einsatzseite waren dabei der Hochwassereinsatz an der Elbe im Juni diesen Jahres und der Großbrand eines Sägewerkes im Oberbergischen Kreis im August, bei dem die Fachgruppe Räumen die umfangreichen Löscharbeiten die Feuerwehren unterstützte.
Zudem begleitete das THW Olpe zahlreiche Veranstaltungen, unter anderem das Bundesschützenfest in Rüblinghausen im September.
Auch bei der Ausbildung konnte Solbach erhebliche Fortschritte verzeichnen: Hier stachen ein gemeinsames Übungswochenende aller Gruppen des Ortsverbandes auf dem THW-Übungsgelände in Wesel im August hervor oder auch die zahlreichen erfolgreichen Prüfungen der Hundestaffel, die zwischenzeitlich für die Trümmersuche, z.B. nach einem Gebäudeeinsturz, offiziell einsatzfähig ist.
Ein besonderes Lob ging zudem an die Jugendgruppe des Ortsverbandes, als den zukünftigen THW-Nachwuchs für ein tolles und aktives Ausbildungsjahr.
Auch konnte der Ortsverband in 2013 vier aktive neue Helfer nach bestandener Grundausbildungsprüfung in den eigenen Reihen begrüßen.
Ortsbeauftragter Sebastian Solbach zog insgesamt ein sehr positives Fazit in personeller Hinsicht, insbesondere im Rückblick auf die Phase nach der Abschaffung der Wehrpflicht. Mit weit über 60 aktiven Helferinnen und Helfern und rund 25 Junghelferinnen und Junghelfern stehe der Ortsverband personell auf gesunden Beinen und sei ein wertvoller Beitrag für die regionale Gefahrenabwehr.
Ein besonderer Dank seitens der THW-Geschäftsstelle Olpe überbrachte deren Vertreter Thomas Gail für die diesjährigen Jubilare: Stefan Schmalschläger und Marius Henkel wurden für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt, der Vorsitzende des örtlichen, gemeinnützigen Helfervereins Peter Dornseifer für zwanzigjährige Mitgliedschaft.
Als besondere Ehrung wurde der Stellvertretende Ortsbeauftragte Bastian Dröge mit dem „Helferzeichen in Gold“ ausgezeichnet. Von Beruf aus Verwaltungsfachmann ist er in vielen organisatorischen Bereichen das Herz des Ortsverbandes. Dies stelle Thomas Gail in seiner Ehrungsbegründung deutlich heraus und dankte Bastian Dröge für einen langjährigen und vorbildlichen Einsatz.Zum Ende der Jahresdienstbesprechung warf Sebastian Solbach noch einen Blick nach vorn: Im Jahr 2014 wird der Ortsverband seinen 60. Geburtstag feiern, es wird wieder eine mehrtägige, verlagerte Standortausbildung geben und das Bundesjugendlager mit über 6.000 Teilnehmern wird im Sommer in NRW ausgerichtet werden, natürlich auch mit Unterstützung des THW Olpe. Es gibt also auch im kommenden Jahr viel zu tun für die Olper THW’ler.

Die OV-Führung bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern für über 12.000 Dienst-, Ausbildungs- und Einsatzstunden und wünscht allen einen frohe, besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in 2014.